Interessant

Sind die Online-Spezialisierungszertifikate von Coursera die Kosten wert?

Sind die Online-Spezialisierungszertifikate von Coursera die Kosten wert?

Coursera bietet jetzt Online-Spezialisierungszertifikate von teilnehmenden Colleges an, mit denen die Schüler den Abschluss einer Reihe von Kursen nachweisen können.

Coursera ist dafür bekannt, Hunderte von kostenlosen Online-Kursen von Hochschulen und Organisationen anzubieten. Jetzt können sich Studenten für eine bestimmte Reihe von Kursen anmelden, eine Studiengebühr entrichten und ein Spezialisierungszertifikat erwerben. Die Optionen für Zertifikate werden immer größer und umfassen Themen wie „Data Science“ von der John Hopkins University, „Modern Musician“ von Berklee und „Fundamentals of Computing“ von der Rice University.

So verdienen Sie ein Coursera-Zertifikat

Um ein Zertifikat zu erhalten, belegen die Schüler eine Reihe von Kursen und folgen in jedem Kurs einem festgelegten Kurs. Am Ende der Serie stellen die Studenten ihr Wissen in einem Schlusssteinprojekt unter Beweis. Sind die Kosten die Zertifizierung für diese neuen Coursera-Programme wert? Hier einige Vor- und Nachteile.

Spezialisierungen ermöglichen es den Lernenden, ihren Arbeitgebern ihr Wissen zu beweisen

Eines der Hauptprobleme bei Massively Open Online Classes (MOOCs) ist, dass sie den Schülern keine Möglichkeit geben, zu beweisen, was sie gelernt haben. Zu sagen, dass Sie ein MOOC "genommen" haben, könnte bedeuten, dass Sie wochenlang über Aufgaben nachgedacht haben oder dass Sie einige Minuten damit verbracht haben, sich durch frei verfügbare Kursmodule zu klicken. Die Online-Spezialisierungen von Coursera ändern dies, indem sie eine Reihe erforderlicher Kurse vorschreiben und die Leistungen der einzelnen Schüler in ihrer Datenbank nachverfolgen.

Neue Zertifikate sehen in einem Portfolio gut aus

Indem Coursera es den Schülern ermöglicht, ein Zertifikat auszudrucken (normalerweise mit dem Logo des Sponsoring College), liefert Coursera physische Belege für das Lernen. Dies ermöglicht es den Studierenden, ihre Zertifikate zu verwenden, um sich bei Vorstellungsgesprächen zu behaupten oder ihre berufliche Entwicklung zu demonstrieren.

Spezialisierungen kosten viel weniger als College-Programme

Die Kosten für Spezialisierungskurse sind größtenteils angemessen. Einige Kurse kosten weniger als 40 USD und einige Zertifikate können für weniger als 150 USD erworben werden. Ein ähnlicher Kurs durch eine Universität würde wahrscheinlich viel mehr kosten.

Studenten erhalten Zertifikate durch den Nachweis ihrer Kenntnisse

Vergessen Sie einen großen Test am Ende der Serie. Stattdessen demonstrieren Sie nach Abschluss der festgelegten Kurse Ihr Wissen und erwerben Ihr Zertifikat, indem Sie ein Schlusssteinprojekt abschließen. Die projektbasierte Bewertung ermöglicht es den Schülern, praktische Erfahrungen zu sammeln, und verringert den Testdruck.

Pay-As-You-Go-Optionen und finanzielle Unterstützung sind verfügbar

Sie müssen Ihre Spezialisierungsgebühren nicht auf einmal bezahlen. Die meisten Online-Zertifikatsprogramme ermöglichen es den Schülern, bei der Anmeldung zu jedem Kurs zu zahlen. Überraschenderweise können auch Studierende gefördert werden, die einen finanziellen Bedarf nachweisen. (Da dies keine akkreditierte Schule ist, kommt die finanzielle Unterstützung aus dem Programm selbst und nicht von der Regierung).

Es gibt ein riesiges Potenzial für die Programmentwicklung

Während die Optionen für Online-Zertifikate derzeit begrenzt sind, gibt es eine enorme Möglichkeit für die zukünftige Entwicklung. Wenn mehr Arbeitgeber anfangen, den Wert von MOOCs zu erkennen, können Online-Zertifikatsprogramme eine sinnvolle Alternative zu der traditionellen College-Erfahrung sein.

Spezialisierungen sind nicht getestet

Zusätzlich zu den Vorteilen dieser Coursera-Zertifikate gibt es einige Nachteile. Ein Nachteil eines neuen Online-Programms ist das Potenzial für Veränderungen. Mehr als ein College oder eine Institution hat ein Zertifikat oder ein Berechtigungsnachweisprogramm eingeführt und später ihre Angebote gestrichen. Wenn Coursera diese Programme nach fünf Jahren nicht mehr anbietet, kann ein Zertifikat mit dem Siegel einer etablierten Institution für einen Lebenslauf wertvoller sein.

Es ist unwahrscheinlich, dass Spezialisierungen von Colleges anerkannt werden

Es ist unwahrscheinlich, dass Online-Zertifikate von akkreditierten Websites wie Coursera von traditionellen Schulen als Transferguthaben anerkannt oder in Betracht gezogen werden. Online-Zertifikatsprogramme werden von Hochschulen manchmal sogar als konkurrierende Einrichtungen angesehen, die bestrebt sind, ihren Marktanteil beim Online-Lernen zu halten.

Kostenfreie MOOC-Optionen können genauso gut sein

Wenn Sie nur zum Spaß lernen, gibt es möglicherweise keinen Grund, Ihre Brieftasche für ein Zertifikat herauszunehmen. Tatsächlich können Sie die gleichen Kurse kostenlos bei Coursera belegen.

Zertifikate können weniger wertvoll sein

Diese Zertifikate sind im Vergleich zu anderen nicht akkreditierten Schulungen möglicherweise weniger wertvoll. Ein Zertifikat mit einem College-Logo kann eine gute Möglichkeit sein, Ihren Lebenslauf hervorzuheben. Bedenken Sie jedoch, was Ihr Arbeitgeber wirklich will. Beispielsweise ziehen es viele Arbeitgeber bei Technologiekursen möglicherweise vor, dass Sie eine staatlich anerkannte Zertifizierung erwerben, anstatt ein Coursera-Spezialisierungszertifikat zu erwerben.