Neu

Die Wendeltreppe der Loretto-Kapelle und andere Wunder

Die Wendeltreppe der Loretto-Kapelle und andere Wunder


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Santa Fe ist die älteste Hauptstadt in New Mexico, USA. Doch nicht nur das Alter der Stadt macht sie zu einem beliebten Ausflugsziel. Im Zentrum der Stadt steht ein architektonisches Wahrzeichen, eine ehemalige römisch-katholische Kirche, die als Lorettokapelle bekannt ist. Die Kirche wurde in den 1870er Jahren erbaut und hat einen französischen gotischen Stil, aber im Gegensatz zu anderen Kapellen, in denen Sie Gemälde, Statuen, Glasmalereien und Mauerwerk bewundern können, ist diese Kapelle berühmt für ihre Wendeltreppe, auch "Wunderbare Treppe" genannt .“

Legende des Treppenwunders der Loretto-Kapelle

Der Legende nach, die inzwischen zu einem Film namens „The Staircase“ (1998) verfilmt wurde, haben die Nonnen der Loretto-Kapelle, die beim Bau dabei waren, irgendwann erkannt, dass sie einen Weg finden mussten, eine Treppe zu bauen die Chorempore mit dem Erdgeschoss zu verbinden. Sie wollten nicht, dass die Treppe groß ist, weil sie zu viel Platz einnehmen würde, also haben sie sich von den örtlichen Schreinern beraten lassen – aber niemand konnte eine praktikable Lösung anbieten.

Loretto-Kapelle in Santa Fe, New Mexico, USA. ( eickys /Adobe-Aktie)

Dem historischen Bericht zufolge kam kurze Zeit später ein Mann und bot an, die Arbeit zu übernehmen, aber er bat darum, drei Monate lang allein in der Kapelle zu sein und nur mit einfachen Werkzeugen wie Säge, T-Quadrat und Hammer zu arbeiten baute die "wundersame" Treppe. Es ist eine Wendeltreppe, die zwei vollständige 360-Grad-Drehungen macht, jedoch ohne Verwendung einer zentralen Stange und ohne Verwendung von Nägeln, nur Holzpflöcken.

Das Geländer der Treppe ist perfekt geschwungen, eine bemerkenswerte Leistung, wenn man die grundlegenden Werkzeuge bedenkt, die verwendet wurden. Die Form der Wendel ist keine stabile tragende Struktur, und ohne die Mittelsäule sollte sie dem Gewicht der Personen, die die Treppe benutzen, nicht standhalten.

  • Das Sonnenwunder, 1917: Antike Engel in Fatima? Die möglichen gemeinsamen Ursprünge der Sternengötter
  • Das Wunder von Empel: Ein erstaunliches Ende einer entscheidenden Schlacht um die Spanier
  • Die zwölf Apostel Irlands und ihre legendären Wunder

Als der Mann mit der Treppe fertig war, ging er, ohne einen Cent zu verlangen. Die Nonnen versuchten ihn zu finden, aber es gelang ihnen nicht. Sie wussten nicht, wer er war und woher er das Holz hatte. 10 Jahre später wurde das Geländer von Phillip August Heasch an der Treppe angebracht – aus Sicherheitsgründen.

Später nahm der Leiter der privaten Kapelle (1991-2006), Richard Lindsley, ein Stück Holz aus der Treppe und schickte es zur Analyse, um herauszufinden, um welche Holzart es sich handelte. Als die Ergebnisse zurückkamen, zeigten sie, dass es sich um Fichte handelte, aber um eine unbekannte Unterart. Dieses spezielle Holz war sehr stark mit dichten und quadratischen Molekülen - was man normalerweise bei Bäumen findet, die an sehr kalten Orten wie Alaska sehr langsam wachsen.

Allerdings gab es in der Umgebung kein solches Holz und in der Alpentundra in der Umgebung wachsen auch keine einheimischen Bäume. Der nächste Ort, an dem er diese Dichte an Bäumen finden würde, war in Alaska, aber natürlich war der Transport damals nicht derselbe wie heute und das Holz wurde nicht über so lange Strecken transportiert.

Wurde die Treppe von einem Mann aus einem französischen Geheimbund geschaffen?

Santa Fe New Mexican bietet eine alternative Erklärung für die erstaunliche Treppe. Als die Historikerin Mary J. Straw Cook die Treppen für ein Buch recherchierte, das sie schrieb, soll sie „in einem Tagebuch einer Nonnen von 1881 Informationen gefunden haben, dass ein Mann namens Rochas für Holz bezahlt wurde“. Francois-Jean Rochas, ein angebliches „Mitglied eines französischen Geheimbundes hochqualifizierter Handwerker und Handwerker namens Compagnons, der seit dem Mittelalter existierte“, wurde als der gelernte Holzarbeiter genannt, der anscheinend „mit dem Ziel in die USA kam“ Bau der Treppe mit Holz aus Frankreich.“

Als sich vor einigen Jahren eine Gruppe von Treppenbauern in der Loretto-Kapelle traf, um die Treppe zu sehen, waren sie schockiert über die Schönheit, das Design und die Technik der Treppe. Ein paar Kommentare zur Verarbeitung nach der Analyse der Treppe sind: „Wir alle denken gerne, dass wir kreative Treppendesigns und schöne geschwungene Treppen schaffen, aber zu denken, wie sie das vor so langer Zeit gemacht haben und immer noch die gleiche Qualität erreichen, ist atemberaubend“ und

„Vor einhundertfünfzig Jahren brauchte es einen sehr gut ausgebildeten, erfahrenen, erfahrenen Meister. Wir bauen sie seit Jahrhunderten auf diese Weise. Dass jemand aus der Wüste auftauchte, mag ein Wunder sein, aber er wusste genau, was er tat.“

Wunderbare Treppe, Loretto-Kapelle. Santa Fe, NM. (Alain Secretan (ASITRAC) / CC BY NC SA 2.0 )

Wunder durch die Geschichte

Die Nonnen der Loretto-Kapelle haben die Treppe einem Wunder zugeschrieben, einem göttlichen Ereignis, das die Naturgesetze zu überschreiten scheint, und sie glaubten, dass der Mann, der die Treppe schuf, ein Mann vom Himmel war. Während der Bericht über die mysteriöse Wendeltreppe von Loretto eine relativ moderne Legende ist, die mit einem Wunder verbunden ist, reichen Berichte über Wunder Tausende von Jahren zurück und sind in praktisch jeder Religion und Kultur der Welt zu finden.

Während des ersten Jahrhunderts v. Chr. entwickelten sich unter den Juden in Judäa verschiedene religiöse Bewegungen und Splittergruppen. Eine Reihe von Personen behauptete, Wundertäter in der Tradition von Elia und Elisa, den alten jüdischen Propheten, zu sein. Der Talmud liefert einige Beispiele für solche jüdischen Wundertäter, von denen einer Honi HaM'agel ist, der für seine Fähigkeit berühmt war, erfolgreich um Regen zu beten.

Elisa sieht, wie Elia in einem Feuerwagen in den Himmel aufgenommen wird. (Public Domain)

Auch im Buddhismus gibt es Texte, die von Wundern sprechen. Die Biographien der Hohen Mönche berichten, dass König Beopheung von Silla den Buddhismus als Staatsreligion verkünden wollte. Beamte seines Gerichts stellten sich ihm jedoch entgegen.

Im 14. Jahr seiner Regentschaft entwickelte Beopheungs "Großsekretär Ichadon" eine Strategie, um die höfische Opposition zu überwinden. Ichadon erstellte ein Szenario, das zu seiner Gefangennahme und schließlichen Hinrichtung führen würde. Er prophezeite dem König, dass bei seiner Hinrichtung ein wunderbares Wunder die gegnerische Hoffraktion von der Macht des Buddhismus überzeugen würde.

Ichadons Plan verlief wie geplant. Der Geschichte zufolge erfüllte sich seine Prophezeiung, als Ichadon am 15. September 527 n. Chr. hingerichtet wurde; die Erde bebte, die Sonne verdunkelte sich, schöne Blumen regneten vom Himmel, sein abgetrennter Kopf flog zu den heiligen Geumgang-Bergen, und Milch statt Blut spritzte 30,48 Meter in die Luft seiner enthaupteten Leiche.

Der Mönch Ichadon. (Public Domain)

Das Omen wurde von den gegnerischen Hofbeamten als Manifestation der Zustimmung des Himmels akzeptiert und der Buddhismus wurde 527 n. Chr. zur Staatsreligion erhoben.

Später, im 17. Jahrhundert, verfiel der Heilige und Mystiker St. Joseph von Cupertino in eine religiöse Trance und begann angeblich über der Menge zu schweben. Diese Levitation erlebte er offenbar mehrmals – einmal vor Papst Urban VIII. Aufgrund seiner Flugkünste ist dieser Mystiker der Schutzpatron der Piloten.

  • Forscher zeichnen Tausende von Wundergeschichten auf, die über Heilige der britischen Inseln aufgezeichnet wurden
  • Chanukka-Ursprünge: „Wunder des Öls“ verherrlichte einen Sieg der Religionsfreiheit im alten jüdischen Tempel
  • Japanische Holzstatue weint, vergießt Blut und vollbringt Wunder

Das Turiner Grabtuch ist zwar kein Wunder, aber eines der berühmtesten Relikte der Geschichte. Das Textil ist angeblich das Grabtuch Jesu und enthält einen Abdruck seines Gesichts. Spätere Forschungen haben ergeben, dass zumindest Teile der Reliquie aus dem Mittelalter stammen, was darauf hindeutet, dass es sich um einen aufwendigen Scherz handelte. Nachuntersuchungen ergaben jedoch, dass das Leichentuch viel älter sein könnte – zwischen 280 v. Chr. und 220 n. Chr. Datierend.

Der Glaube an Wunder existiert von der Geschichte bis in die Gegenwart. Mit fortschreitendem wissenschaftlichen Fortschritt haben jedoch viele scheinbare Wunder wissenschaftliche Erklärungen gefunden. Andere haben sich als ausgeklügelte Hoaxes erwiesen. Dennoch gibt es trotz des wissenschaftlichen Fortschritts immer noch viele wundersame Phänomene, die noch nicht erklärt wurden.


Wer baute die Wendeltreppe der Loretto-Kapelle?

Bei der Loretto-Kapelle in Santa Fe hat New Mexico die Hauptattraktion. Viele Leute gehen in Kirchen, um sich die Gemälde, Statuen und Bauwerke anzusehen. Das, was die meisten Leute sehen, ist die Helix-Treppe, die von einem mysteriösen Fremden gebaut wurde. Zuerst war es ein Rätsel, wie die Treppe stand, aber jetzt wissen die Leute, dass es an der Physik der Treppe liegt. Nun liegt das Geheimnis noch darin, wer der nette Fremde war und woher das von ihm verwendete Fichtenholz stammte.

Hier ist zuerst ein bisschen Geschichte der Kapelle.

Die Geschichte der Loretto-Kapelle begann im Jahr 1850. Bischof Jean Baptiste Lamy sah die Notwendigkeit, Mädchen im New Mexico-Territorium zu erziehen. Sechs Schwestern wurden geschickt, um die Loretto-Akademie für Mädchen zu gründen. Die Schwestern mussten auch Spanisch lernen, da dies eine Sprache war, die auf dem Territorium gesprochen wurde. Als sie 1853 in Santa Fe ankamen, wurde die Schule eröffnet.

Erst 20 Jahre später, im Jahr 1873, konnte mit dem Bau der Kapelle begonnen werden. Die Kapelle wurde von der französischen Architektur inspiriert, insbesondere von Sainte Chapelle in Paris. Bis 1878 war der Architekt des Bauwerks gestorben, bevor er den 22 Fuß hohen Chorboden fertigstellte. Leider hätte eine Treppe zu viel Platz beansprucht und die Kapelle hatte kein Geld, um sie zu erneuern.

Es wird gesagt, dass die Schwestern dem Heiligen Josef, dem Heiligen der Zimmerleute, eine neuntägige Novene für ein Wunder gemacht haben. Am letzten Tag wurden ihre Gebete erhört, ein Zimmermann erschien. Er kam mit einem Zimmermannswinkel und Hämmern und benutzte Holzpflöcke statt Nägel. Seine einzige Regel für den Job war, dass er es privat tun sollte. Er hatte seinen Job erledigt und war genauso geheimnisvoll gegangen, wie er angekommen war.

Als die Schwestern das fertige Produkt sahen, waren sie schockiert. Die Treppe hat zwei 360-Grad-Kurven und hat keine Mittelstange zur Unterstützung. Es war genau das, was sie brauchten. Es brauchte nicht viel Platz und die Chorempore war nützlich. später wurde ein Geländer hinzugefügt, um das Klettern zu erleichtern. Die Schwestern versuchten herauszufinden, welches Holz er verwendet, aber es stellte sich heraus, dass es nicht in der Gegend heimisch war.

Die Schwestern waren dankbar für den Fremden. Einige glaubten, es sei der heilige Josef selbst oder jemand, der von ihm geschickt wurde. Alles, was bekannt ist, ist, dass die Gebete der Schwestern erhört wurden.


Das verblüffende Geheimnis der Loretto-Kapelle-Treppe

Sie haben vielleicht schon davon gehört, die Treppe der Loretto-Kapelle in Santa Fe, New Mexico, wo – nach der Literatur – Nonnen, die dort ein Kloster betrieben, eine Novene für den heiligen Joseph, den Schutzpatron der Zimmerleute und Baumeister, begannen, als sie brauchten einen Weg, um leicht auf die Chorempore zu gelangen, die zuvor über eine Leiter zu erreichen war.

Ihr Dilemma war, dass es keinen Platz für eine Treppe gab, wie es bei normalen Treppen der Fall ist. Eine ganze Reihe von Tischlern, die sie konsultiert hatten, hatte dies gesagt.

Gefällt mir anomalien.com auf Facebook

Um in Kontakt zu bleiben und unsere neuesten Nachrichten zu erhalten

Berichten zufolge kam am letzten Tag der Novene ein grauhaariger Mann mit einem Esel und einer Werkzeugkiste ins Kloster – im Grunde eine Säge, ein Hammer und ein Vierkant. Er brauchte auch Wannen, um Holz einzuweichen.

Sie gaben ihm den Job, und er begann am 25. Juli 1873 mit der Arbeit, wobei er jetzt schätzungsweise sechs bis acht Monate brauchte, um sie abzuschließen. Es wurden nur Holzstifte (keine Nägel) verwendet. Und das Ergebnis war exquisit.

“Die Wendeltreppe, die der alte Mann den Schwestern hinterlassen hat, ist ein Meisterwerk der Schönheit und des Wunders,” bemerkte das St. Joseph Magazine.

“Es macht zwei komplette 360-Grad-Kurven. Es gibt keine Stützstange in der Mitte, wie dies bei den meisten Rundtreppen der Fall ist. Das heißt, es hängt dort ohne Unterstützung. Das gesamte Gewicht liegt auf der Basis. Einige Architekten haben gesagt, dass es nach allen Gesetzen der Schwerkraft hätte auf den Boden fallen sollen, sobald jemand darauf trat, und wurde dennoch fast hundert Jahre lang täglich verwendet.”

Tatsächlich gibt es Fotos von der Treppe, die mit Chormitgliedern gefüllt ist!

Als die Schwestern den Mann bezahlen wollten, fährt die Rechnung fort, sei er verschwunden. Es gibt keine Aufzeichnungen darüber, dass irgendjemand einen Cent für das unglaubliche Stück Tischlerei bezahlt hat.

Dazu hatten wir bereits einen Artikel. "Ich habe mit Urban C. Weidner, einem Architekten und Holzexperten aus Santa Fe, über die Treppe gesprochen", bemerkte Schwester M. Florian.

“Er erzählte mir, dass er noch nie eine kreisförmige Holztreppe mit 360-Grad-Kurven gesehen hatte, die keine Stützstange in der Mitte hatte. Eines der verblüffendsten Dinge an der Treppe ist jedoch laut Weidner die Perfektion der Kurven der Wangen. Er sagte mir, dass das Holz an den Seiten der Stringer mit neun Spleißen außen und sieben innen gespleißt ist. Jedes Stück ist perfekt geschwungen. Wie dies in den 1870er Jahren von einem einzigen Mann an einem abgelegenen Ort mit nur den primitivsten Werkzeugen zustande kam, wurde nie erklärt.”

Tatsächlich ist es ein wunderschönes Stück Holz – jetzt mit Geländer (es wurde ursprünglich ohne irgendwelche gebaut).

Ein Engel? St. Joseph selbst?

“Schwestern, die in die Kapelle gingen, um zu beten, sahen, wie die Kübel mit Holz durchtränkt waren, aber der Mann zog sich immer zurück, während sie ihre Gebete verrichteten, und kehrte zu seiner Arbeit zurück, wenn die Kapelle frei war,&8221 heißt ein anderer Bericht.

“Manche sagen, die Wendeltreppe, die heute dort steht, sei sehr schnell gebaut worden. Andere sagen nein, es hat ziemlich lange gedauert. Aber die Treppe wuchs, sie stieg massiv in einer Doppelhelix an, ohne jegliche Unterstützung und ohne Nägel oder Schrauben. Die verwendete Grundfläche war minimal und die Treppe trägt zur Schönheit der Kapelle bei, anstatt sie zu beeinträchtigen.”

Einige behaupten, das Rätsel um die Identität des Zimmermanns sei Ende der 1990er Jahre endgültig von Mary Jean Straw Cook, Autorin von Loretto: The Sisters and Their Santa Fe Chapel (2002: Museum of New Mexico Press), gelöst worden. Sie behauptete, sein Name sei Francois-Jean “Frenchy”Rochas, ein erfahrener Holzarbeiter, der aus Frankreich ausgewandert war und ungefähr zur Zeit des Baus der Treppe in Santa Fe ankam.

Zusätzlich zu Beweisen, die Rochas mit einem anderen französischen Auftragnehmer in Verbindung brachten, der an der Kapelle arbeitete, fand Cook eine Todesanzeige von 1895 in The New Mexican, in der Rochas ausdrücklich als Erbauer der „schönen Treppe in der Loretto-Kapelle“ benannt wurde

Der skeptische Standpunkt stammt jedoch zum großen Teil aus einer Zeitschrift, die von Humanisten und Atheisten betrieben wird (und tatsächlich The Skeptical Inquirer genannt wird).

Wir möchten diesem Mysterium eine weitere Wendung geben. Es kommt von Richard Lindsley, der von 1991 bis 2006 die Loretto-Kapelle (die jetzt in Privatbesitz ist) verwaltete und sagt, er habe einmal eine Holzprobe von der Treppe genommen und sie einem Wissenschaftler namens Forrest N. Easley geschenkt , der bei der Naval Air Weapons Station am China Lake, Kalifornien, arbeitete.

“Ich ging nach oben,” Lindsley sagte Spirit Daily. “Es ist ein Riss, der mit einer Metallplatte zusammengehalten wird. Die Treppe war ein bis zwei Zentimeter tief in den Boden eingesunken. Dort habe ich ein loses Stück gelöst und es ihm gegeben. Ich hatte erwartet, die Ergebnisse schnell zu hören.”

Stattdessen, sagt Lindsley, seien zwei Monate vergangen und er habe es fast aufgegeben, irgendetwas zu hören. Aber eines Tages, erinnert er sich, tauchte Easley in der Kapelle auf, weil er seine Ergebnisse persönlich melden wollte. Was er Lindsley sagte, war direkt auf den Punkt gebracht: Die Holzprobe war Fichte ohne bekannte Unterart. Es stimmte mit nichts in den wissenschaftlichen Aufzeichnungen überein.

Easley hatte alle bekannten Daten gründlich durchsuchen wollen. Das war es, was die Verzögerung verursacht hatte. Er recherchierte weiter und kam nach 18 Monaten mit einer sorgfältigen, gemessenen Aussage heraus, dass das Holz von der Treppe Moleküle hatte, die “sehr dicht und quadratisch waren” und darauf hindeuteten, dass es von Bäumen stammte, die langsam in einem “ 8220sehr, sehr kalter Ort,” wie Alaska, nicht New Mexico.

Das war interessant, denn zu der Zeit, als die Kapelle gebaut wurde – von dem mysteriösen Fremden – gab es kein Schienensystem, das den Wald aus einer solchen Entfernung hätte hereinbringen können, und keine einheimischen Bäume, die über einer Höhe von 10.000 Fuß wuchsen – Das ist der einzige Ort mit vergleichbarer Kälte.

Das engste Spiel blieb Fichte aus Alaska. Kurz gesagt, es war kein bekannter Typ.


Geheimnisse der wundersamen Treppe in der Loretto-Kapelle in Santa Fe

Drei Geheimnisse umgeben die Wunderbare Treppe in der Loretto-Kapelle in Santa Fe: Wer hat sie gebaut, die Technik dahinter und die verwendeten Materialien.

Geschichte der Loretto-Kapelle

1869 beauftragte Erzbischof Jean-Baptiste Lamy die beiden französischen Architekten Antoine Mouly und seinen Sohn Projectus mit dem Bau der Mutterkirche der Erzdiözese Santa Fe, der Dombasilika des Hl. Franziskus von Assisi. Lamy erlaubte den Schwestern, nebenbei die Dienste des Architekten in Anspruch zu nehmen, um eine Kapelle für die Loretto-Mädchenakademie zu bauen. Projectus wurde der Hauptarchitekt der Kapelle und inspirierte seinen Entwurf von der berühmten Sainte-Chapelle in Paris, wobei französisch importierte Buntglasfenster die Kapelle dominieren. Das 1878 offiziell geweihte gotische Design der Kapelle weist Türme und Strebepfeiler mit lokal abgebautem Sandstein auf. Projectus starb 1879 plötzlich, bevor er den Zugang zur Chorempore fertigstellte.

Jesus in der Loretto-Kapelle © Janie Pace

Die Geschichte der wundersamen Treppe

Die Schwestern konsultierten mehrere Zimmerleute bezüglich des Treppenzugangs zur Chorempore, kamen aber alle zu dem Schluss, dass eine Leiter weniger Sitzplatz in der Kapelle beanspruchen würde. Um eine Lösung zu finden, beteten die Schwestern eine Novene zum heiligen Josef, dem Schutzpatron der Zimmerleute. Am neunten und letzten Tag erschien ein Mann mit Werkzeugkasten und Esel auf der Suche nach Arbeit in der Kapelle. Einige Monate später vollendete der Zimmermann eine bemerkenswert elegante Wendeltreppe und verschwand dann leise ohne Bezahlung oder Dankbarkeit.

Der Zimmermann baute die 20 Fuß hohe Treppe mit zwei 360-Grad-Drehungen und ohne sichtbare Stützmittel, die der Physik zu trotzen scheinen, mit Holzstiften und Leim, ohne Nägel. Es wurden Fragen zur verwendeten Holzart sowie zur Anzahl der Treppenstufen bezogen auf die Höhe des Chorbodens gestellt. Die Schwestern betrachteten die fertige Treppe als Wunder und stellten sich den Baumeister als den heiligen Josef selbst vor.

Die Handläufe wurden später im Jahr 1887 von einem anderen Handwerker Phillip August Hesch sowie einem eisernen Stützwinkel hinzugefügt.

Geheimnisvolle Treppe in der Loretto-Kapelle © Janie Pace

Engineering der Treppe

Einer der Wunderaspekte der Treppe ist das Fehlen des Spindel- oder Mittelpfostens, der normalerweise konstruiert ist, um eine Wendeltreppe zu stützen und zu stabilisieren. Die kompakten Treppenwangen bzw. Treppenaußen- und Treppeninnenseiten drehen sich zu einer Helix oder Spirale. Der innere Stringer mit überlappenden Segmenten, die durch Holzleim verbunden wurden, erzeugte ein Laminat, das eine stärkere Mittelunterstützung initiierte. Die Treppe hatte ein erhebliches Gewicht, basierend auf einem Foto von mindestens einem Dutzend Chormitgliedern, das um 1959 auf der Treppe posierte. Beim Bau der Treppe wurde Esche verwendet, ein Holz, das nicht in der Gegend von Santa Fe heimisch ist. Es gab 33 Treppenstufen, das Alter, in dem Jesus am Kreuz starb.

Geheimnisvolle Treppe mit Fenster © Janie Pace

Identität des Zimmermanns

In den frühen 2000er Jahren fand die Amateurhistorikerin Mary Jean Cook Hinweise auf den wahrscheinlichen Zimmermann als Francois-Jean „Frank“ oder „Frenchy“ Rochas (1843-1894), der um die 1870er Jahre aus Frankreich nach New Mexico kam. Cook fand auch einen Eintrag im Hauptbuch der Schwestern, der feststellte, dass Rochas 1881 150 US-Dollar für Holz bezahlt wurde (entspricht 3.974 US-Dollar im Jahr 2019), was eine von ihm ausgeführte Bauarbeit bestätigte. Ein kurzer Artikel im Santa Fe New Mexican Anfang 1895 berichtete über die Ermordung von Rochas: „Er war ein Franzose, der in Santa Fe als erfahrener Holzarbeiter bekannt war.“ In dem Artikel heißt es, dass er die prächtige Treppe in der Loretto-Kapelle und eine Treppe im Sanatorium St. Vincent gebaut hat. Bei seinem Tod besaß er ein umfassendes Set an Tischlerwerkzeugen, darunter ein Paar Trammelspitzen zum Zeichnen großer Kreise, Sägen, Klammern, Hobel, Lehren, Meißel, Klammern, Bohrer, Bits und eine Reibahle.

Eines der Buntglasfenster © Janie Pace

In Bezug auf die Miraculous Staircase gibt es viele erstaunliche Geschichten, TV-Specials, darunter „Unsolved Mysteries“ sowie einen Film mit dem Titel „The Staircase“ mit Barbara Hershey und William Petersen.

Früher eine römisch-katholische Kirche, die den Schwestern von Loretto für ihre Mädchenschule diente, ist die Kirche heute in Privatbesitz und wird als Museum und Hochzeitskapelle genutzt. Ein kleiner Eintrittspreis und Gewinne aus dem Souvenirladen helfen beim Erhalt der historischen Kapelle.


Loretto-Kapelle in Santa Fe: Kirche oder Museum?

Aus ihrem Namen wissen wir, dass die Loretto-Kapelle in Santa Fe eine Kirche ist. Aber was eine römisch-katholische Kirche war, wird heute als Museum und Hochzeitskapelle genutzt.

Die Loretto-Kapelle ist bekannt für ihre ungewöhnliche Wendeltreppe, die zwei 360-Grad-Kurven hat und keine sichtbaren Stützmittel hat. Es wird auch gesagt, dass die Treppe ohne Nägel gebaut wurde, nur Holzpflöcke.

Die Geschichte der Wunderbaren Treppe in der Loretto-Kapelle

Die Loretto-Kapelle wurde 1878 ohne Zugang zur Chorempore in 22 Metern Höhe gebaut. Die Schwestern der Kapelle fragten Tischler nach Lösungen, aber alle sagten, es brauche eine Leiter, da eine Treppe das Innere dieser kleinen Kapelle stören würde. Dann machten sie eine Novene zu St. Joseph, dem Schutzpatron der Zimmerleute.

Am neunten und letzten Gebetstag erschien ein Mann mit einem Esel und einem Werkzeugkasten in der Kapelle auf der Suche nach Arbeit. Er begann mit den Arbeiten und vollendete die Treppe zur Chorempore. Aber der Zimmermann verschwand ohne Bezahlung und Dank, nachdem seine Arbeit getan war. Die Schwestern suchten spurlos nach dem Mann, und einige glaubten, dass er selbst der Zimmermann Josef war, der als Antwort auf die Gebete der Schwestern gekommen war.

Die schöne Loretto-Kapelle

Wie die meisten Kirchen aus dem 19. Jahrhundert hat die Loretto-Kapelle einen gotischen Architekturstil. Als ich die Kapelle betrat, fühlte ich mich, als würde ich eines der Gebäude in Gotham City betreten. Aber friedlich fühlte ich mich einmal in der Kapelle.

Die wundersame Treppe stand prachtvoll hinter der Kapelle. Die Leute zündeten Kerzen an und beteten. Die Buntgläser verliehen dieser Kapelle einen Hauch von Schönheit. Kein Wunder, dass es einer der beliebtesten Orte für eine Hochzeit ist. Auch wenn sie nicht mehr als Kirche funktioniert, haben alle ihre Stimme leise gehalten, um andere zu respektieren, die für eine ruhige Zeit kamen.

Tipps für den Besuch der Loretto-Kapelle:

– Die Kapelle kann ohne Vorankündigung für besondere Ereignisse geschlossen werden. Rufen Sie vorher an, um sicherzustellen, dass sie geöffnet ist.

– Besuchen Sie, wenn sie gerade öffnen, um die Menge zu schlagen.

– Sie können nur die Treppe sehen, Sie können sie nicht erklimmen.

Öffnungszeiten der Loretto-Kapelle:

Montag-Donnerstag: 9.30 Uhr – 16.30 Uhr

Freitag-Samstag: 9.30 Uhr – 17.00 Uhr

Eintrittsgebühr für die Loretto-Kapelle: 5 $. Kinder bis 6 Jahre: Kostenlos.

Die Anschrift: 207 Old Santa Fe Trail, Santa Fe, NM 87501 (505) 982-0092.

Informationen zur Hochzeit: Rufen Sie (505) 982-0092 an. E-Mail [E-Mail geschützt]

Neben der Kapelle befindet sich der Museumsladen, in dem Sie Dinge wie Kapellen-Souvenirs, Rosenkränze, Weihnachtsdekorationen im New-Mexico-Design, Wohndekorationen, christlichen Schmuck und andere religiöse Gegenstände finden können.

Ein Besuch der Loretto-Kapelle nimmt nicht wirklich viel Zeit in Anspruch. Sie müssen sich diese 50 Aktivitäten in Santa Fe ansehen, um Ihren Besuch in der Stadt unterhaltsamer und unvergesslicher zu machen.


Prairie Rose Publikationen

Innerhalb der gut erhaltenen und ruhigen Mauern der Loretto Chapel in Santa Fé, New Mexico, befindet sich eine Treppe, die von zwei Geheimnissen durchdrungen ist, die für viele Menschen noch nicht gelöst werden müssen:

1. Wer hat die Treppe gebaut?
2. Wie ist seine Konstruktion möglich?

Die Miraculous Staircase, wie sie genannt wird, wurde während eines Zeitraums von sechs Monaten irgendwann zwischen 1877 und 1881 gebaut. Um die Geschichte der Treppe zu verstehen, müssen wir ein wenig über die Geschichte der Kapelle, die Vision ihrer Gründung, den Mut und den Mut verstehen Entschlossenheit der Menschen, die sich ihrem Erfolg verschrieben haben, und dem unerschütterlichen Glauben dieser Pioniergeister.

Die Geschichte der Loretto-Kapelle beginnt 1853 und endet 1971, als sie ein privates Museum wurde, um die Wunderbare Treppe und die Kapelle zu erhalten.

Hier ist die verkürzte Version der Geschichte der Kapelle von der Website der Kapelle**:

1850
*Bischof Jean Baptisite Lamy in die Kirche von Santa Fe, New Mexico, berufen.
*Bischof Lamy beginnt mit dem Schreiben einer Bitte an Priester, Brüder und Nonnen, herauszukommen und ihm zu helfen.

1852
*Sisters of Loretto schicken sieben Schwestern aus Kentucky.
*Schwestern verlassen St. Louis und reisen nach Independence, Missouri.
* Begegnung mit Cholera-Epidemie, Mutter Oberin stirbt und eine Nonne ist zu krank, um fortzufahren, und kehrt zurück.

1853 - 1873
*Schwestern eröffnen die Akademie Unserer Lieben Frau vom Licht (Loretto).
*Von kleinen Schulzahlen zu 300 Schülern (Mädchen) in kurzer Zeit.
* Studiengebühren, Spenden und das Erbe der Schwestern (30.000 USD) finanzieren die Schule und die Kapelle.
*Das Grundstück wird gekauft, die Arbeiten an der Loretto-Kapelle beginnen.
*Die Schuleinrichtungen umfassen einen quadratischen Block mit 10 Gebäuden.
*Architekten aus Paris entwerfen die Loretto-Kapelle im gotischen Stil der Sainte-Chapelle von König Ludwig IX.

Choretage der Loretto-Kapelle

1876
*Buntglas wird in Paris gekauft, kommt mit dem Schiff in New Orleans an, fährt mit dem Paddelboot nach St. Louis und fährt dann mit dem Planwagen über den Old Santa Fe Trail.

Altar der Loretto-Kapelle

1878
*Kapelle ist fertig.
*Kein Zugang zum Chorboden 22 Fuß über dem Erdgeschoss, außer über eine Leiter.
*Aufgrund des begrenzten Platzes in der Kapelle gibt es keinen Platz für eine Treppe.

Treppe und Beichtstuhl der Loretto-Kapelle
[1877-1881]
*Treppe ist gebaut – ohne Geländer.

Laut der Geschichte auf der Website der Loretto-Kapelle soll die Wunderbare Treppe von St. Joseph, dem Schutzpatron der Zimmerleute, gebaut worden sein, der bei seiner Ankunft die Gebete der Schwestern um eine Lösung des Zugangsproblems zur Chorempore erhörte in der Kapelle mit einem Esel und einem Werkzeugkasten und sagte, er suche Arbeit. Als er mit der Treppe fertig war, verschwand er, ohne Bezahlung oder Dank.

Ist die Miraculous Staircase ein Wunder oder ein Scherz? Um eine Zeile aus 'The Man Who Shot Liberty Valance' zu zitieren… Wenn die Legende zur Tatsache wird, drucken Sie die Legende.

Der 1998 für das Fernsehen produzierte Film "The Staircase" spielt Barbara Hershey als die Vorgesetzte der Mutter und William Peterson als den mysteriösen Zimmermann. Ja, es gibt den Hollywood-Spin, der mit den Fakten herumspielt, und die Geschichte ist ein wenig langsam, aber es lohnt sich immer noch, sie zu sehen, auch wenn Sie sie nur einmal sehen.


Die wundersame Treppe von St. Joseph

Ein bisschen Geschichte

Nach dem Sieg der Vereinigten Staaten im Mexikanisch-Amerikanischen Krieg wurde 1848 ein riesiges Stück Land im Südwesten an Amerika abgetreten. Die spanische Stadt, La Villa Real de la Santa Fe de San Francisco de Asis (&ldquoThe Royal Town of the Holy Faith of St. Francis of Assisi&rdquo), gegründet 1610, wurde die Hauptstadt des Bundesstaates New Mexico mit dem neuen Namen Santa Fe. Es wurde dann von Indern, Mexikanern und Spaniern besetzt.

Gleichzeitig wurde ein junger französisch-amerikanischer Priester, der in Cincinnati, Ohio stationiert war, P. Jean-Baptiste Lamy wurde zum Bischof für dieses neu erworbene Gebiet ernannt. Als er ankam, beschlossen viele Priester, die ihn als Eindringling ärgerten, nach Mexiko zurückzukehren und die neue Diözese mit einigen Priestern und Erziehern zu verlassen. Als Antwort schrieb Bischof Lamy Bitten um Priester, Brüder und Schwestern für seine Diözese: &bdquoIch habe 6000 Katholiken und 300 Amerikaner&rdquo erklärte er! Die ersten, die seine Bitte annahmen, waren die Schwestern von Loretto.

Bewundernswerte Schwestern

Diese junge Gemeinde, die 1812 von P. Charles Nerinckx unter dem Namen „Kleine Gesellschaft der Freunde Mariens unter dem Kreuz Jesu“ war der erste Orden von Schwestern, der in den Vereinigten Staaten gegründet wurde. Als sie ihre kleine Blockhütte zu Ehren der Heiligen Familie &ldquoLittle Loretto&rdquo nannten, wurden sie als &ldquoLoretto Sisters&rdquo bekannt.

1852 verließen 7 mutige Schwestern den sicheren und zivilisierten Staat Kentucky und machten sich auf die beschwerliche Reise nach Santa Fe.

Ihre Wanderung führte durch St. Louis, dann nach Westen entlang des Missouri River nach Independence, Missouri. Die kleine Gruppe wurde von einer Cholera-Epidemie der Vorgesetzten heimgesucht, Mutter Matilda starb, während eine andere Schwester zu krank war und nach Kentucky zurückkehren musste. Die restlichen 5 setzten ihre Reise mit dem Wagen durch schlechtes Wetter und feindliche Indianer fort, eine Reise von mehreren Monaten, die Kämpfe und Ängste, gebrochene Achsen und Räder, Anblick von sonnengebleichten Knochen und sengende Tage beinhaltete.

Loretto-Kapelle

Die Schwestern sprachen bei ihrer Ankunft jedoch kein Spanisch, doch mit Unterstützung von Bischof Lamy gründeten sie die Schule im folgenden Jahr im Jahr 1853, &ldquofür die Ausbildung junger Damen&rdquo. Durch Studiengebühren, Spenden, Erbschaften und Mitgiften ihrer Familien bauten sie das Kloster, die Kapelle und die Schule (mit dem Titel Loretto-Akademie Unserer Lieben Frau vom Licht).

Bischof Lamy holte den Architekten Antoine Mouly aus Paris, um seine Kathedrale zu bauen. Als Architekt war er an der Renovierung der Ste. Chapelle in Paris, Frankreich in den frühen 1800er Jahren. Als er von den Loretto-Schwestern gebeten wurde, ihre Kapelle zu entwerfen, gestaltete er sie in einem schönen gotischen Stil nach der Ste. Kapelle.

Qualifizierte Handwerker und Kunsthandwerker aus Frankreich und Italien wurden geholt, um die qualifizierten lokalen Baumeister für die Bischofskirche zu unterstützen. Sie halfen auch bei der Schwesternkapelle. Das gesamte Design und die Handwerkskunst wurden majestätisch ausgeführt, aber nicht mit großen Kosten, die sich die Schwestern nicht leisten konnten.

Ein Problem

Die Kapelle wurde mit einer Chorempore gebaut, aber der Einbau von Treppen war ein Problem. Im vierten Jahr des Baus der Kapelle standen die Schwestern vor einem Dilemma. Die Schule wuchs jedes Jahr mit mehr Schülern. Eine typische Treppe würde zu viel Bodenfläche beanspruchen und dadurch die Sitzgelegenheiten in der Kapelle einschränken. Andererseits wäre es furchtbar und unpassend für die Schwestern und die Mädchen, eine Leiter zu benutzen, um den Dachboden zu besteigen. Mutter Magdalena rief viele Zimmerleute zu sich, um zu versuchen, eine Treppe zu bauen, aber jeder maß nacheinander, dachte nach und schüttelte dann traurig den Kopf und sagte: &bdquoEs ist machbar, Mutter&rdquo (&ldquoNo se puede, Madrecita&rdquo).

Diese Schwestern waren jedoch sehr gläubige Damen! Sie beschlossen, die Schwierigkeit demjenigen anzuvertrauen, dem sie den Bau ihrer Kapelle unterstellt hatten: St. Joseph. So begannen Schwestern und Schüler gemeinsam eine 9-tägige Novene zu St. Joseph und baten um seine Intervention. Es war daher nicht verwunderlich, als am 9. und letzten Tag der Novene ein alter, grauhaariger und bärtiger Mann mit einem Esel und einer Werkzeugkiste in der Schule auftauchte, der sich anbot, die erforderliche Treppe zu bauen. Er wurde eingestellt und ging zur Arbeit.

Erhöre ein Gebet

Einen umherziehenden Handwerker würde man erst nach Beendigung der Arbeit bezahlen. Mutter Magdalena schrieb, sie habe sogar nach dem Namen des mysteriösen Zimmermanns gefragt. During these times it was considered immodest for the sisters and the girls to carry on a conversation with a male laborer. They just remembered that the only tools he had were a hammer, a saw and a T square. And he worked during more than 6 months.[1] When the work was completed, Mother Magdalen went to pay him, but he had vanished. She went to the local lumber yard to pay at least for the wood, but they knew nothing of the matter there!

Wonder of construction

The winding stairway that St. Joseph left for the sisters and their students is a masterpiece of beauty and wonder. It makes two complete 360 degrees turns. There is no supporting pole up the center as most circular stairways have. This means that it hangs without support, and the transferred weight is solely on the base. Until now, no consensus among engineers having reached to give a scientific explanation.[2]

The short pieces of wood 3 to 5 feet in length were put together only with hundreds of square wooden pegs used with great precision and exceptional craftsmanship. There are no nails, screws nor glue. The assembled structured is comprised of approximately 93 pieces of wood divided amongst 10 for the outside stringer, 8 for the inside stringer, as well as 33 steps and 33 risers.

The perfection of the stringers&rsquo curves is baffling the wood is spliced along the sides of the stringers and each piece is perfectly curved.

Another mystery of this staircase was the type of wood used. Though the treads have been constantly walked on and were used daily by the sisters and children for over 100 years, nonetheless, only the edges show signs of wear. The wood also appears not to be native to the state of New Mexico, and is in fact, an unknown variety.[3]

When first built, the staircase had no banisters,[4] a feature that would not be added until 7 years later.

St. Joseph, pray for us!

Holy Mother Church is always cautious about making statements concerning things of a supernatural nature. Though nothing definite has been said about the stairway, everyone is convinced that this was St. Joseph&rsquos answer to prayers. Devotees of Christ&rsquos Foster Father do not require the Church&rsquos official judgment to understand that the humble, silent, generous and exceptional craftsman was St. Joseph himself.

May he help us to ascend, through the imitation of the life of Jesus to the choir loft of Our Lady to sing eternally with the angels and the saints the eternal Sanctus to the Trinity!

1 One account tells the work was done very quickly.

2 Three major theories have sought to provide an explanation for the strength of the staircase:

  1. the double helix and the weight placed upon it could make it stronger
  2. the inside stringer, being of small diameter could be a load-bearing column
  3. the well-fitted square wooden pegs could create a virtual solid entity.

3 In 1996, after a 15-month study and wood analysis by Forrest N. Easley, a wood technologist for 40 years, it was concluded that the wood of the staircase is of an unknown origin. It is a spruce species but of a subspecies like no other. As stated by Mr. Easley, &ldquoNo other spruce has square shaped structured cells&rdquo. It is now named: Pinacae Picea Josefii Easley, or as a common name, Loretto Spruce.

4 Among the girls who attended the academy at the time the stairway was constructed was a girl of about 13 years. She later became a Loretto Sister, Sister Mary, and she never tired of telling how she and her friend were among the first to climb up the stairway. They were so frightened when they got up to the choir that they came down by crawling down backward or by &ldquobumping down on their bottoms&rdquo.


The World's Most Amazing Staircases

They say life isn't about the destination, but the journey—and that also seems to be true about these amazing staircases. Sure, your knees will probably want to stop bending and your feet will feel like they're going to fall off by the time you finish walking up most of these massive stair-filled walkways.

But when it means scaling a cliff without climbing gear or getting to see all of O'ahu while strolling across the top of a massive mountain range, you have to admit that the physical pain is worth the elevating experience you may never encounter again.

A few years ago, Miss Cellania rounded up the most amazing indoor staircases. Like these!

Hanging Spirals

This design makes sweeping under the stairs easy! A hanging double spiral staircase is part of the Didden Village project in Rotterdam. There are two such staircases the other is a single spiral.

Bookshelf Stairs

Levitate Architects of London designed this bookshelf staircase to combine storage space with access to a loft bedroom. The skylight above provides enough daylight to read a book while you sit on the stairs!

Staircase Drawers

Another way to use stairs for extra storage is to put drawers in the risers. That's a lot of drawers. When this design went around the internet, everyone loved it, but all I could think of was how my kids tend to leave drawers open, and how easy it would be to trip over one that was left even the slightest bit ajar.

Alternating Stairs

Gabriella Gustafson and Mattias Ståhlbom of TAF designed this unusual staircase for a private residence in Stockholm, Sweden. The alternating stair design takes up much less room than conventional stairs, but you cannot rush up or down without thinking about where you put your feet!

Step Up, Slide Down

Entrepreneur Scott Jones built a spiral staircase combined with a slide for his home. The mahogany slide took 15 months to build, and the spiral staircase was added afterward.

The Stairway as Art

Artist Olafur Eliasson created this steel sculpture called Umschreibung (Rewriting) in 2004 for the KPMG building in Munich.

Stairs to Nowhere

The Winchester Mystery House in San Jose, California, was built by Sarah L. Winchester, widow of the famous gun maker. The 160-room house was under constant construction for 38 years, until Winchester's death in 1922. She believed that the house was haunted by the spirits of those killed by Winchester rifles, and only constant building would keep them from taking her life. One of the many strange features of the house is this staircase that leads straight to the ceiling!

The Miraculous Staircase

The helix staircase at Sisters of Loretto Chapel in Santa Fe, New Mexico, has legendary roots. The story goes that the chapel was built without access to the choir loft. There was no room for a normal staircase, so the sisters prayed to St. Joseph (the carpenter) for a solution. A mysterious man arrived, looking for work, and built the spiral staircase without a center support pole. He then left without being paid. The nuns believed the stranger to be St. Joseph himself. Later evidence points to the staircase as the work of French woodworker Francois-Jean Rochas. Some say the staircase is a miracle since it has no visible means of support, while others say the support is there, it's just hidden from view.


The Loretto Chapel Staircase Miracle

Two mysteries surround the spiral staircase in the Loretto Chapel:

1. The identity of its builder

2. The physics of its construction.

City of Santa Fé, in New Mexico, USA. A mystery of over 130 years and attracting around 250,000 visitors every year. Point of attention: Loretto Chapel.

What makes this chapel different from all others is that the subject of the supposed miracle that took place in it is a staircase.

A chapel was constructed somewhere in the 19th century. When it was ready, the nuns found that there was no staircase built to take them to the top level.

They spent 9 days praying to St. Joseph, who was a carpenter.

On the last day, a stranger knocked at their door and said that he was a carpenter who could help them build the staircase.

He constructed the staircase, all by himself, which was considered to be the pride of carpentery.

None knew how the staircase could stand by itself as it did not have a central support.

Then the carpenter, who did not use a single nail or glue to construct this staircase, disappeared without even waiting for his payment.

There was a rumour in the city of Santa Fé that the carpenter was St. Joseph himself, sent by Jesus Christ to attend to the nuns’ problem. Since then, the staircase was called “miraculous” and the site for pilgrimages.

There are three mysteries about this staircase, says the spokesman of the chapel. The first mystery is that, to this day, the identity of the builder is not known.

The second mystery is that the architects, engineers and scientists say that they cannot understand how this staircase can balance without any central support.

The third mystery is from where did the wood come? They have checked and found out that the type of wood used to build the staircase does not exist in the entire region.

There is another detail that has just increased the belief in the supposed miracle: The staircase has 33 steps, the age of Jesus Christ.

NS. Michel Rodrigue explaines The Events of the End Times

Prophecies of Fr. Michel Rodrigue: Plagues, Economic collapse, Famine, Revolution, Martial law and World War III, World wide Warning/Enlightenment of Conscience, Antichrist, Refuges. NS. Michele Rodrigue explains with great details and prepares us for the coming: Plagues, Economic Collapse, Famine, Insurrections, Martial Law, Church Schism, Enlightenment of Conscience, World War III, Refuges, Antichrist.

Messages of Holy Love

Great manifestations in the sky are about to take place

Run, run, to put your accounts in order because the day of my Warning is drawing near! Great and.

Open Calyxes

Yes, children, I wish you a good morning, the first in a long series, but always short in.

Mother of God: Pray, men rise up against their governments, generating more reprisals

April 8 2017: The biggest volcanoes are waking up and causing the fire cradled in the bowels of the.

Signs From Above

Businessman who saw Mary Also had encounter with archangel Michael

Angels watching over unborn babies in sonograms

The Eucharistic Miracle of Lanciano, 730-750 AD, Italy

Picture of Baptism: Water takes the shape of the Rosary

Jesus on the cross appears in sonogram

Tears of Blood from The Statue of the Virgin Mary (Paraguay)

Girl possessed by evil spirit screams at apparition of Our Lady in Medjugorje

End Times Signs: 7 TRUMP-ets, Jericho-NWO, Virgo-Maria

Help the Souls in Purgatory

Say often this short prayer: "Mother of God, Coredemptrix of the world, pray for us"

Important Read .

Apocalypse Revealed: Celestial Arithmetic

Your debauchery will be your eternal condemnation

No more closed Temples nor more communions in the hand

Parents, control the use of technology in your homes

No Tattoos, Piercings, Implants, Surgeries for vanity

Abstain to buy 5G technology

Prophecy of Fr. Michel Rodrigue about the two popes

I protect all those who wear my Medal around their neck

OPPORTUNITIES OF SURE SALVATION

Save your soul: “I promise thee in the excessive mercy of My Heart that My all-powerful love will grant to all those who communicate on the First Friday in nine consecutive months, the grace of final penitence they shall not die in My disgrace nor without receiving the Sacraments My Divine heart shall be their . My devotees of My Five First Saturdays of the month will be preserved from disasters and accidents, violent deaths, painful death, a long purification Download and Pray the Magnificent Promises to Saint Brigit of Sweden. Spread the invitation of the Lord to your loved ones. Nothing that is transitory on earth deserves your ambition. Your soul is your true treasure of eternal and infinite value. Save your soul Download and Pray the Magnificent Promises of the 12 Years Prayers to Saint Brigit of Sweden. Spread the invitation of the Lord to your loved ones. Nothing that is transitory on earth deserves your ambition. Your soul is your true treasure of eternal and infinite value.

Avoid the desecration of the Holy Eucharist

No more of extraordinary Ministers of the Eucharist, no more of Communions in the hand!

"Children of My Heart, the Peace of the Lord be with you all. My little ones, many blasphemies are being committed with the Holy Eucharist. My Son is reviled in His Divinity through the impure and unworthy hands of My lay children. As mother of the son of God and Mother of humanity, I ask My beloved children, to put an end to this abomination! No more of extraordinary Ministers of the Eucharist, no more of Communions in the hand! The Body and Blood of my Son, are outraged by many lay people who give themselves tasks that belong only to priests and other consecrated Ministers such as: the Pope, the Cardinals and Bishops. No hand that has not been consecrated through the ministerial Priesthood, can touch My Son. " (Read full message) John Paul II:"I cannot be in favor of the Communion in the hand and I cannot recommend it. The priest has a primordial responsibility as a 'servant of the Holy Eucharist and of all the Holy Forms', primordial because it is complete. Touching the Holy Creations is a privilege of the ordained ones"(Dominicae Cenae II) "Communion in the hand was introduced by the modernist hierarchy without the authorization of the Holy See (Cardinal Suenens in Holland etc). Paul VI tenaciously opposed it but decided to grant a pardon only where the use was already rooted to avoid a widespread disobedience.” Monsignor Juan Rodolfo Laise, Argentine Bishop, he states: "I know the history of the communion in the hand, was clandestinely reintroduced, disseminated on the basis of equivocation, and confirmed through unwavering disobediences. (to the Holy Father), by imposing over twenty-seven years a use that the Pope did not want to authorize because he considered as dangerous for the good of the Church, until they finally managed to spread it almost everywhere in the world." Jesus to Catalina Rivas, (stigmatized seer. Nihil obstat by Msgr. R. Fernández, Bolivian Archbishop:"There are neither 10 nor 20 executioners who hit My Body, but many hands that hurt My Body by receiving Communion in their hand - the sacrilegious work of Satan."
  1. "To those who DO NOT receive in their HAND My Own Body, Blood, Soul and Divinity, I promise to fill them with My Blessings in their hands, heart, soul and in all their being.
  2. I promise them many more graces in their earthly life, and the consequent greatest guarantees of salvation and increase of essential and accidental Glory, for all their eternal living with Me in Heaven.
  3. They will feel Me in the Communion a lot in all their being and, with such a fullness that they will take away from themselves their natural desire to touch Me. These ones will always do a greater good to the souls on the other hand, those who insist on taking Me in their hand, will remain hardened in many things toward My Will, and obscured about My Own Taste, My Own Preaching, and My Own Magisterium.”
Jesus to Giuliana Crescio, December 1989:"I do not wish to be taken into your hands. I don't want to be taken into your hands! I, the Living Bread, the Living Blood, that Blood shed for you, I am the Bread, but for your soul. I gave the Apostles bread, you are not priests, you cannot touch Me!"Some souls of Purgatory tell Maria Simma (seer of the souls) that the sin for which they have to suffer the most is because they have received Communion in their hand. Mary explains: under normal conditions, only the consecrated hands of priests can distribute Communion. Except in "extraordinary circumstances". "Extraordinary" does not refer to the difference between the faithful having to wait two minutes instead of ten to receive Communion. (Today lay people or priests are in a hurry for everything) One day, a woman who distributed Communion, urged other women to do the same, she passed away. Before the funeral, the coffin was open for family and friends to give the last salute. Then it was closed. However, a close relative arrived late and asked the priest to open it so that he could also say goodbye to the deceased. The priest lifted the cover of the coffin and looked inside. Several saw that the woman's hands had turned black. This sign, for me, as for the rest, was God's confirmation that unconsecrated hands cannot distribute Jesus during Communion."1976 (Un-corrupted). When this 16-year-old girl from a pious German family was suddenly afflicted by demonic possession, the demon (during an exorcism ordered by the local bishop) was forced to say: "The thing(the Consecrated Host)should not be placed in the hands. Priests must have courage. Lay people should not distribute it. During the distribution of that thing(the Holy Communion), you must kneel. By command of that one(pointing to a statue of the Virgin that was nearby)the Communion in the hand must be abolished because it is a work of mine. The bishop must forbid Communion in his hand, if he can do it."

WASH YOUR SOUL WITH THE SACRAMENT OF CONFESSION

"If you knew, how you shine after having properly approached the Sacrament of Confession. As He (Jesus) is in the Confessional and where He listens to every word, sees in every corner of your heart and He is longing to bestow the Graces inherent to His forgiveness. My children, while My Son is truly present hidden behind the person of the Priest Confessor, equally real is the Grace of Absolution and of Forgiveness from the Lord." —— Maria, Mother of Jesus"

PRAY FOR THE CHURCH



Avoid Sacrileges AT CHURCH - Dress Properly in God's House

“The church is God's house. It is forbidden for men to enter here with bare arms and wearing shorts. It is forbidden for women to enter wearing trousers, bare headed, with short, low-necked or sleeveless dresses." —Sant Pio of Pietrelcina

Dress Properly the Day of your Wedding

Protect your home with the Holy Family for the incoming Tribulation

Important Message of God the Father: "I recommend (translation) that every family, who receives this message, should have a representation of the Holy Family in their home. It can be an Icon or a statue of the Holy Family, or a permanent Manger in a center place in the home. The representation must be blessed and consecrated by a priest. As the star, followed by the Wise men, stopped over the Manger, the chastisement from the sky will not hit the Christians families devoted and protected by the Holy Family. [. ] Send this message to everyone. I have given Saint Joseph [. ] the authority to protect the Church which is the body of Christ. He will be the protector during the trials of this time. The Immaculate Heart of My daughter Mary and the Sacred Heart of my Beloved Son Jesus, with the Chaste and Pure Heart of Saint Joseph, will be the shield of your home, your family, and your Refuge during the events to come." —Tuesday, October 30, 2018, message to Fr. Michel Rodrigue

Parents, be very attentive with your children

"Parents, be very attentive of your children as my adversary wants to destroy families. Be very careful with what your children see, read, listen and play. I tell you this because the instruments of Evil, are using technology to slowly poisoning young souls through games, music, movies, videos, TV shows and literature loaded with subliminal messages that are driving many to spiritual and even physical death." —Maria Mother of Jesus

Do not Put Tattoo Marks on Yourselves (Leviticus 19,28)

"My children, to tattoo your bodies is a pagan practice that goes against God's Holy Word which reads: Do not lacerate your bodies for the dead, and do not tattoo yourselves (Leviticus 19,28). Remember that your bodies are a temple of the Holy Spirit and you should not defile, destroy or burn it. I remind you that all those body markings come from my adversary and are evil instruments that only seek to defile God's creation and take you away from the path of salvation." —Maria Mother of Jesus

NO game where one requests information from the afterlife is good

"My children, playing ghosts, charlie – charlie, or scissors and spiral notepad are the same as playing ouija. It is same as opening your soul's doors so that my adversary and his demons can enter and possess you. NO game where one requests information from the afterlife is good. Don't think that by invoking the souls of your departed loved ones it will be them who will come responding to your call. I tell you that by doing this what you are opening are the doors of Hell. You know very well that my adversary is astute and disguises as an Angel of light to mislead you in order to take your soul. Many children and young adults are being trapped by my adversary by playing games where they request information and assistance form occult sources. My little children, when playing those apparently innocent games what you are really doing is opening your soul to my adversary so that he may possess you."Maria Mother of Jesus

Parents, pay much attention to the video games your children play

"My little children, when playing those apparently innocent games what you are really doing is opening your soul to my adversary so that he may possess you. Parents, pay much attention to the video games that your children play as many of them are filled with occult rituals and actions with the sole purpose of opening the minds of your children and youth to violence, trespassing, sex, drugs, homosexuality, prostitution and murder."Maria Mother of Jesus

Pay attention to the cartoons that your children watch

"[Parents] pay attention to the cartoons that your children watch as many are loaded with subliminal messages of violence, sex and all other sins of the flesh that will lead your children to lose their moral and spiritual values, and the saddest of all: the distancing from God and family. Awaken from your passiveness parents! Don't continue to be so permissive with your children. Remember that you are living in times of darkness and must be attentive with all that your children see, play read and listen. This so that tomorrow you won’t regret their misbehavior, and worse losing their souls." —Maria Mother of Jesus

Pray My Holy Rosary with your children, as the family that prays together stays together

"Parents, correct the ways if your family, have much dialogue with your children, make time to listen to them as many homes are being lost due to lack of love, dialogue, understanding and most specially for not inviting God. Take God back into your homes, pray my Holy Rosary, as the family that prays together stays together" —Maria Mother of Jesus

Act of Consecration
to the Most Sacred Heart of Jesus

ALL KNEEL AND PRAY TOGETHER.
O Sacred Heart of Jesus
who made known to St. Margaret Mary
Your great desire to reign over Christian families
we are gathered here today
to proclaim Your complete dominion over our family.
From now on we promise to lead a Christlike life:
we will strive to develop in our home
all the virtues which bring with them the peace that You promised
and we will not compromise with the spirit of secularism
which You have so strongly denounced.

You will rule over our minds through our deep and living faith.
You will be King of our hearts by our generous love for You
and we will cultivate this love
by the frequent reception of You in Holy Communion.

Divine Heart of Jesus,
preside over our family gatherings
bless all our family undertakings, both spiritual and temporal.
Sanctify our joys and comfort us in our sorrows.
If any member of our family should have the misfortune to offend You seriously,
please remind him, O Sacred Heart of Jesus,
of Your infinite love and mercy for the penitent sinner.

And when the hour of separation comes,
when death brings its sorrows into our family,
whether we go or whether we stay,
we humbly accept Your divine will.
At the same time we will console and comfort ourselves with the thought
that the time will come when our whole family
will be united lovingly with You in heaven forever.
There we shall sing a hymn of praise
to the infinite mercy and love of Your Sacred Heart.

We ask the Immaculate Heart of Mary and our glorious protector,
St. Joseph, to offer You this family consecration of ours.
May the memory of this consecration be with us always.

We will say one
Our Father, Hail Mary, and Glory Be
for the intentions of the Holy Father
and for absent members, living and dead.

Act of Consecration
to the Immaculate Heart of Mary

0 Virgin Mary, most powerful Mother of Mercy,
Queen of Heaven and earth,
in accordance with your wish made known at Fatima,
I consecrate myself today to your Immaculate Heart.
To you I entrust all that I have, all that I am.
Reign over me, dearest Mother,
that I may be yours in prosperity,
in adversity, in joy and in sorrow,
in health and in sickness, in life and in death.

Most compassionate Heart of Mary,
Queen of Virgins, watch over my mind and heart
and preserve me from the deluge of impurity
which you lamented so sorrowfully at Fatima.
I want to be pure like you.
I want to atone for the many crimes committed against Jesus and you.
I want to call down upon this country
and the whole world the peace of God in justice and charity.

Mindful of this consecration,
I now promise to strive to imitate you
by the practice of the Christian virtues
without regard for human respect.
I resolve to receive Holy Communion
on the first Saturday of every month when possible,
and to offer daily five decades of the Rosary,
with all my sacrifices in the spirit of penance and reparation. Amen.

I, . . ., a faithless sinner, renew and ratify today in thy Heart,
O Immaculate Mother, the vows of my Baptism
I renounce forever Satan, his pomps and works
and I give myself entirely to Jesus Christ,
the Incarnate Wisdom, to carry my cross after Him all the days of my life,
and to be more faithful to Him than I have ever been before.

Queen of the Most Holy Rosary,
in the presence of all the heavenly court,
I choose thee this day for my Mother and Mistress.
I deliver and consecrate to thee, and to thy Immaculate Heart,
as thy child and slave of love, my body and soul,
my goods, both interior and exterior,
and even the value of all my good actions, past, present and future
leaving to thee the entire and full right of disposing of me,
and all that belongs to me,
without exception, according to thy good pleasure,
for the greater glory of God, in time and in eternity. Amen.


Schau das Video: Jamie Miller - Heres Your Perfect Karaoke Version (Dezember 2022).